MCH-Clubhistorie

Neptun

Unsere Vereinsgründer/innen 1962 (15 Gründungsmitglieder)
Waltraud Heinemann, Friedel Heinemann, Lore Herms, Werner Herms, Helga Herrmann, Walter Herrmann, Werner Herrmann, Margarete Liberty, Karl-Heinz Liberty, Gerda Raby, Kurt Raby, Udo Raby, Eginhard Rauhaus, Liane Rosteck, Hermann Rosteck.

Wie es begann: Im Winter 1962 reifte die Idee einiger befreundeter Bootsfahrer, einen Wassersportverein zu gründen. Er nannte sich „Wassersportverein Neptun e.V.“, um allen Wassersportlern eine Basis zu bieten. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass nur Motorbootenthusiasten dem Verein beitraten. Ergo wurde aus Neptun ein Sportbootfahrer und der Verein umbenannt in “Motorbootclub Hameln e. V.”, kurz MCH. 

Unter diesem Namen trat der Club schon 1964 dem “Deutschen Motoryachtverband e. V.” bei. Man hatte sehr schnell erkannt, dass eine gute Ausbildung für die Motorbootfahrer wichtig war und so bereits 1963 den ersten Lehrgang zum Erwerb des – seinerzeit freiwilligen – Motorbootführerscheins durchgeführt. Sogar eine eigene, vom DMYV lizensierte, Prüfungskommission wurde damals gebildet. Auf einem angemieteten Gelände an der „Tündernschen Warte“ wurde ein kleines Bootshaus erstellt und clubeigene Anlegestege an der Weser errichtet. Der MCH hatte nun direkt an der Weser sein Zuhause gefunden.

1977 konnte in unmittelbarer Nähe ein Grundstück erworben werden mit dem Ziel, dort einen eigenen Hafen zu bauen.

Im September 1982 wurde der Hafen fertiggestellt und der Bau eines Hafenhauses begonnen, das zum 25-jährigen Bestehen des MCH eingeweiht werden konnte.

Da die Boote stets größer und somit die alten Winterlagerscheunen zu klein wurden, erfolgte 1988 der Bau einer eigenen Bootshalle in Tündern. Ein Jahr später wurde an der Slippanlage im Hafen die Möglichkeit geschaffen, mit Hilfe eines Autokranes Boote zu kranen.

Mit einer Wasserfläche von 45m x 90m ist der Sportboothafen – mit 34 Liegeplätzen – ein Kleinod in einer traumhaften Lage, mitten im Landschaftsschutzgebiet.

*Chronik des MCH Vorstands (im Aufbau)      
1. Vorsitzender   2. Vorsitzender   Schriftführer  
Hermann Rosteck 1962 – 1968 Karl-Heinz Liberty 1962 – 1964 Eginhard Rauhaus 1962 – 1963
    Fritz Sievers 1964 – 1968 Fritz Richard 1963 – 1966
    Dr. Fritz Brauns 1968 – 1992 Kurt Peter Wegmann 1966 – 1968
Günter Ellermann 1968 – 1976     Kurt Schwieger 1968 – 1990
Ernst Gehrkens 1976 – 1991     H. P. Grüllich 1991
H. P. Grüllich 1992 – 1997 Manfred Lange 1993 – 1994 Jürgen Meyer 1992 – 1995
Gerhard Unrath 1998 – 2000 Rudolf Sölter 1998 – 1999 Klaus Görsch 1997 – 1999
    Eginhard Rauhaus 2000 – 2001 Michael Jülke  2000 –
Eginhard Rauhaus 2001 – 2002 Kurt Baldin 2001 – 2002    
Kurt Baldin 2003 – 2010 Rudolf Pernath 2003 –    
Alfred Harland 2011 – 2017        
    Hugo Nießner nnnn – 2017    
Hugo Nießner 2017  Andreas Mahlert 2017    
Andreas Mahlert 2017 – 2018 Axel Hartmann 2017 – Volker Kraus  nnnn – 2019
Matthias Albrecht 2018 –     Ralph Arndt-Stricker 2019 – 
           
Schatzmeister1   Hafenmeister2   Jugendwart/in  
Helmut Wömpener 1962 – 1964 Fritz Sievers 1963 – 1964    
Rudolf Bauer 1964 – 1978 Karl-Heinz Liberty 1964 – 1972 Willi Himpel 1964 – 1968
    Friedrich O. Bode 1972 – 1984 Friedrich Zimmermann 1964 – 1968
Eginhard Rauhaus 1978 – 1986 Friedel Heinemann 1984 –  Waltraud Heinemann 1978 – 1986
Karl Zahnow 1986 – 1989     Ingrid Pook 1986 –
Bernd Sievers 1990 -1996        
Elke Matthes 1997     Torsten Köster 1996 – 1997
Hartmut Dreyer 1998 – 2002     Klaus Matthes 1998 –
K. V. Scheel 2003 –        
           
           
    Oliver Winkler nnnn – nnnn    
Heinz-Dieter Zahn nnnn – 2020 Rudi Ruschmeier nnnn – 2020 Marina Schweckendiek 2019 – 2020
Christoph Rieper 2020 –         
           
Sportwart3/in   Clubhauskoordinator/in   Umwelt/Vers.-Wesen  
Vorname Borho 1964 – 1966        
Hans Danger 1966 – 1970        
Ernst Gehrkens 1970 – 1976        
Peter Henke 1976 – 1986        
Volker Pook 1986 – 1987        
Klaus Matthes 1988 – 1999     Bernd Sievers 1988 – 1989
        Manfred Lange  1990 – 1992
        Kurt Baldin 1998 – 1999
Frank Fricke 2000 – 2001        
Kurt Baldin  2002        
Klaus Matthes 2003 –        
           
Matthias Albrecht 2017 – 2018        
Andreas Mahlert 2018 – 2019        
Marina Schweckendiek 2020 –  Petra Ruschmeier nnnn – Norbert Niehus nnnn – 
           
Pressewart4          
Hermann Schulz 1964 – 1968        
Georg Pracht 1968 – 1995        
Christel Unrath 1996 – 1998        
Michael Jülke 1999 – 2002        
H. P. Grüllich 2003 –         

________
1
: Es gab bis 1966 noch die Position des stellvertretenden Schatzmeisters

2: Das Amt des Hafenmeisters wurde bis 1987 als Bootshauswart bezeichnet; es gab zudem einen 2. und 3. Bootshauswart (bis 1987); ab 1987 – nnnn einen 2. Hafenmeister
3: Es gab bis 1987 auch noch einen 2. Sportwart 
4
: Das Amt des Pressewartes wurde erst im Jahr nnnn der Position des Schriftführers hinzugefügt

_____
*Quellen: Festschrift 25 Jahre Motorboot-Club Hameln e. V. / Festschrift 40 Jahre Motorboot-Club Hameln e. V.  / Protokolle JHV

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen